Feedback

Welt-Pankreaskrebstag 2018

November 2018

Liebe Frau Stang & Team,

sehr gerne möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bei Ihnen für die äußerst gelungene Veranstaltung bedanken.

Es hat mich insbesondere sehr beeindruckt, mit wie viel "Herzblut", Engagement und Überzeugung das gesamte Team von TEB e.V. diesen Tag gestaltet hat.

Ich hoffe, auch Sie sind mit dem Erreichten zufrieden – und haben inzwischen auch (wieder) etwas Zeit zum "Durchschnaufen" gefunden…

Mit besten Grüßen aus München

A. P.








 

November 2018

Sehr geehrte Frau Strang!
Ein großes Lob für Sie und Ihr Team für die Organisation und Durchführung des Welt-Pankreaskrebstages in Ludwigsburg. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass der Pankreaskrebs auch in den Focus der Öffentlichkeit gerückt wurde. Hierfür vielen Dank!
Wir haben bei der Veranstaltung viele neue, zum Teil auch ermutigende Informationen erhalten. Der Vortrag von Prof. Dr. Caca und seine Erläuterungen am Schaubild zur Erkrankung und ihren Behandlungsmöglichkeiten waren für uns sehr aufschlussreich. Ebenso wichtig war für uns auch die Möglichkeit, sich mit Betroffenen auszutauschen und deren Erfahrungen im Umgang mit der Erkrankung zu hören. Wir können sagen, dass wir nach diesem Tag doch zuversichtlich nach Hause gefahren sind. Aus unserer Sicht ist es wichtig, dass diese Veranstaltungsreihe auch in den kommenden Jahren fortgesetzt wird und wir werden auch - sofern es zeitlich möglich ist- die Angebote im Rahmen der TEB Gruppen wahrnehmen. Leider können wir an der Weihnachtsfeier in Ludwigsburg nicht teilnehmen, da zu diesem Zeitpunkt die Chemo laufen wird.

Herzliche Grüße aus Bretten

T. Z.

 

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.

November 2018

Welt-Pankreaskrebstag 2018

Am 15. November fand der 5. Weltpankreastag in der Musikhalle Ludwigsburg statt. Um 10 Uhr eröffnete Frau Dr. Rangwich-Fellendorf dieses Ereignis. Frau Dr. Steinbeck führte durch das Programm, Katharina Stang begrüßte als 1. Vorsitzende die Gäste, wie Frau Gebhardt, Geschäftsführerin des Krebsverbandes Baden-Württemberg und Prof. Dr. Caca als Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats bei der TEB Selbsthilfe. Es gab viel Informationen für die zahlreichen Besucher an den Infoständen. Prof. Dr. Caca hielt einen Vortrag zum Thema ‚Alte Therapien – neue Ansätze‘; anschließend antwortete er auf viele Fragen an der neuen Präsentationswand ‚Bauchspeicheldrüse‘.
Neben diesen fachlichen Themen gab konnte man den Film ‚Weltpankreastag‘ anschauen. Für das leibliche Wohl gab es einen Imbiss und am Nachmittag noch Kaffee und Kuchen.
Dr. Kress referierte zum Thema ‚Leben mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, pankreopriver Diabetes Typ 3c‘. Auch er hatte viele Fragen zu beantworten.
Nach dem Mittag kam dann Liane Bieber und aktivierte die Besucher mit Qigong Übungen.
Patrick Ristau erläuterte gegen Ende der Veranstaltung die Ergebnisse der aktuellen TEB-Interviewstudie ‚Was erleben Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs?‘
Es war ein sehr schöner Tag, man hat vieles über die Krankheit erfahren können, der direkte Austausch mit Ärzten ist besonders hervorzuheben. Am Weltpankreastag werden zudem einige Gebäude lila angestrahlt (z.B. das Schloss Ludwigsburg, das Katharinen Hospital in Stuttgart, uvm.).
Mir hat der Tag sehr gut gefallen. Mit dem Weltpankreaskrebstag wird auch aufgezeigt, dass Betroffene und Angehörige mit dieser schweren Krankheit nicht allein sind.
Dieser Tag in der Musikhalle wäre ohne die intensive Arbeit von Katharina und Helmut Stang nicht möglich. Deren unermüdliche Arbeit im Hintergrund möchte ich hiermit auch meinen Dank aussprechen.

U.H.