Spenden

Wir sind auf Spenden angewiesen - die geringen Mitgliedsbeiträge reichen nicht aus

geringe_mitgliedsbeitraege.jpgDie geringen Mitgliedsbeiträge reichen nicht aus. Die hohe Effizienz des TEB-Engagements wird dadurch sichergestellt, dass die über 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vielfach als Angehörige die Krankheit inklusive der psychischen Veränderungen vieler Patienten miterlebt haben.

TEB e. V. arbeitet überwiegend ehrenamtlich und hat auch wenig planbare finanzielle Mittel zur Verfügung. Geringe Mitgliedsbeiträge, Projektförderung nach § 20 h SGB V reichen nicht aus. Deshalb sind wir auf Spenden dringend angewiesen. Damit wir die Arbeit weiterführen können,  ist es wichtig, die enormen Herausforderungen des Bauchspeicheldrüsenkrebses in der Öffentlichkeit zu verankern. Nur so kann vermieden werden, dass Tausenden als Betroffene einer schlimmen Krankheit das nicht minder schlimme Vergessen droht.

Unser Spendenkonto

TEB e.V. Selbsthilfe
Volksbank Ludwigsburg
IBAN: DE 46604901500328558036
BIC (SWIFT-Code) GENODES1LBG

Online Spendenformular von TEB e.V. Selbsthilfe



Spendenaktion von und für TEB e.V. Selbsthilfe

Kleingeldaktion.jpgWer kennt es nicht
An der Supermarktkasse, beim Bäcker, am Fahrkartenautomaten - häufig erhält man kleine Münzen als Rückgeld, die einem den Geldbeutel füllen und mit denen man nichts so recht anzufangen weiß, genügen sie doch nicht für weitere Besorgungen.
Doch was für einen persönlich an sich keinen großen Gegenwert hat, kann anderswo viel bewirken. Dies konnten wir bereits in den vergangenen zwei Jahr mit unseren Spendenaktionen für TEB zeigen. Im vergangenen Jahr wurden dabei 2.149,57 Euro gespendet - ein stolzer Betrag.

Wofür Ihre Spende verwendet wird
Auch wenn sich viele Menschen ehrenamtlich engagieren, um die TEB e.V. Selbsthilfe zu unterstützen, sind wir noch immer auf umfangreiche finanzielle Mittel angewiesen, um unsere Kosten decken zu können. Hierzu gehören die Organisation von Workshops, Seminaren und Kochkursen, Erstellungs- und Druckkosten von Materialien, Fahrkosten zu Gruppentreffen und zur direkten Unterstützung von Betroffenen und vieles mehr. Auch wenn wir regelmäßig mit Organisationen und Unternehmen in Verbindung stehen, ist es in den meisten Fällen sehr schwierig, eine entsprechende Förderung zu erhalten. Nach wie vor hilft uns also jeder Cent, um unser Angebot für Betroffene und deren Angehörige zu erhalten und weiter auszubauen. Wir danken jedem, der sich mit seinem Kleingeld an unserer Aktion beteiligt!

Wie es funktioniert
Sie suchen sich einen Gegenstand in Ihrem Haushalt aus, z.B. ein Sparschwein, einen Sparstrumpf oder ein leeres Glas. In diesem sammeln Sie bis zum 31. Dezember Kleingeld, das Sie in Ihrem Portemonnaie nicht mehr herumtragen möchten. Es können jedes Mal nur wenige Cent sein, die Sie gut entbehren können - ganz so, wie es für Sie persönlich am besten passt. Am Ende der Aktion zahlen Sie das gesammelte Kleingeld bei Ihrer Bank ein und spenden diesen Betrag per Überweisung unter Angabe des Verwendungszweck „Kleingeld-Aktion“ auf unser TEB e. V. Spendenkonto.
Über die Ergebnisse der Spendenaktion werden wir dann Anfang 2018 sowohl auf unserer Webseite als auch im Magazin berichten.